PostAuto erhöht Löhne um 585 Franken

Mitteilung vom 26.01.2010

585 Franken mehr Lohn für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf diese generelle Lohnerhöhung haben sich die Verhandlungsdelegationen der PostAuto Schweiz AG und der Gewerkschaften Kommunikation sowie transfair geeinigt. Darüber hinaus übernimmt die PostAuto Schweiz AG den gesamten Arbeitnehmerbeitrag (1 Prozent) für die Sanierung der Pensionskasse Post. Für die individuelle leistungsbezogene Honorierung setzt die PostAuto Schweiz AG zudem 0,3 Prozent der gesamten Lohnsumme ein.

Die PostAuto Schweiz AG und die Gewerkschaften haben sich in den Lohnverhandlungen geeinigt. Das Ergebnis für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PostAuto Schweiz AG, die dem Gesamtarbeitsvertrag für Konzerngesellschaften der Post unterstellt sind, setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten 2010 eine generelle Lohnerhöhung von 13 x 45 Franken oder jährlich 585 Franken. Die Lohnerhöhung ist dem jeweiligen Beschäftigungsgrad angepasst
  • Die PostAuto Schweiz AG übernimmt für die Sanierung der Pensionskasse Post den gesamten Arbeitnehmerbeitrag von 1 Prozent des versicherten Lohnes für das Jahr 2010
  • Für die individuelle Honorierung setzt die PostAuto Schweiz AG 0,3 Prozent der Lohnsumme ein. Diese Beträge sind nicht versichert
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesamtarbeitsvertrag Aushilfen (Kategorie b) erhalten eine generelle Lohnerhöhung im gleichen Rahmen

Die Entscheidorgane der PostAuto Schweiz AG und der Gewerkschaften haben das Verhandlungsergebnis gutgeheissen. Die Lohnerhöhung wird rückwirkend auf 1. Januar 2010 umgesetzt.