Kombibillett PostAuto und Badezentrum von Tesserete

Mit dem PostAuto zum Sportzentrum von Capriasca und Val Colla mit einer Vergünstigung von 20% auf den Eintrittspreis des Schwimmbades.

Das Sportzentrum bietet ideale Voraussetzungen für Sport, Abwechslung und Erholung direkt in der Natur in einem idealen Umfeld zur Stärkung von Geist und Körper.

Übersicht

Das Sportzentrum von Capriasca und Val Colla

Die Badeanstalt von Tesserete liegt im Herzen der Capriasca auf einer Höhe von 550 Meter über dem Meer. Die Gemeinde von Capriasca ist in eine grüne Landschaft eingebettet und wartet mit historischen und natürlichen Sehenswürdigkeiten von besonderem Wert auf, nicht zuletzt in der Fussgängerzone. Tesserete ist ausserdem Ausgangspunkt interessanter Ausflüge, auf denen man zahlreichen sportlichen Aktivitäten und Freizeitbeschäftigungen in den eindrucksvollen umliegenden Wäldern nachgehen kann: Wandern und Nordic Walking, Laufen, Mountainbike, Orientierungsläufe, Tagesausflüge auf historischen Pfaden und Themenwanderwegen.

Das Sportzentrum

Im Sportzentrum kann man eine Vielzahl von Disziplinen ausüben. Dazu stehen Anlagen und Gebäude zur Verfügung, die mit Sorgfalt zur Erfüllung der Anforderungen von Leistungs- und Freizeitsportlern konzipiert wurden.

Das Badezentrum

Der Badebereich besteht aus 3 miteinander verbundenen Becken, die eine stimmungsvolle Einheit mit einer Wasseroberfläche bilden, die für das Wettkampfschwimmen ebenso geeignet ist wie für die Erholung und spielerische Aktivitäten.

Kombiangebot / Zusatzleistungen

Das Angebot im Einzelnen

Bei Vorlage des Gutscheins und des gültigen Fahrausweises sparen Sie 20% auf den Eintrittspreis des Schwimmbades.

Verteilung der Gutscheine

Der Gutschein berechtigt zu einer Vergünstigung von 20% auf den Eintrittspreis des Schwimmbades. Der Gutschein wird auf Bitte des Kunden vom Fahrer abgestempelt, der eine Fahrt mit dem PostAuto bis zur Haltestelle bei der Schule von Tesserete und am Bahnhof von Tesserete durchführt. Der Gutschein ist nur in Verbindung mit dem Kauf eines Billets oder einer Fahrkarte für mehrere Fahrten erhältlich. Inhaber eines Generalabonnements kommen in den Genuss dieses Angebots.

Haltestellen

Das Kombibillet gilt von jeder Haltestelle der PostAuto-Linien bis zur Haltestelle bei der Schule von Tesserete oder am Bahnhof von Tesserete. Das Badezentrum ist nur wenige Schritte von der PostAuto-Haltestelle entfernt.

Reservation

Gruppen und Behindertenzutritt

Bei allen Fahrten sind die Plätze für Schulen und Gruppen begrenzt. Für Gruppen ab 10 Personen sind Reservationen obligatorisch (Tel. +41 58 448 36 44, Fax +41 58 667 44 61).

Reisedaten/Gültigkeit

Linie ganzjährig geöffnet
Details Reisedaten/Gültigkeit: siehe Fahrplan/Fahrplaninformation

Fahrplan / Fahrplaninformation

Fahrplan 62.442 Tesserete – Cureglia – Vezia – Lugano
Fahrplan 62.447 Tesserete – Maglio di Colla – Cimadera (– Sonvico)
Fahrplan 62.448 Tesserete – Bidogno – Bogno – Maglio di Colla
Fahrplan 62.450 Tesserete – Lelgio
Capriasca Night Express
Bestellung des Taschenfahrplans

Kontakt und Informationen über das Angebot und die Beförderungen:

PostAuto
Region Tessin
Verkaufsstelle
Via Serafino Balestra 4
6900 Lugano

Telefon
0840 85 28 52

Fax
+41 58 667 44 66

E-Mail
ticino@postauto.ch

Internet
www.postauto.ch/tessin


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30–18.30 Uhr

Kontakt und Informationen über die Einrichtungen des Sportzentrums:

Sportzentrum
Postfach 347
6950 Tesserete

Telefon
+41 91 943 36 36

Fax
+41 91 943 36 30

E-Mail
info@arenasportiva.ch

Internet
www.arenasportiva.ch

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo - Fr: 8.00 - 12.00 und 13.30 - 17.30 Uhr

Velotransport

Keine Velotransportvorrichtungen im/am Fahrzeug vorhanden

Rollstuhlgängigkeit

Rollstuhlgängigkeit im Postauto nicht gewährleistet

Tipps und Extras

Lago di Origlio

Tesserete–Origlio

Der Weg schlängelt sich grösstenteils durch die Wälder des Capriasca-Tal. Auf halber Strecke laden wir Sie ein, den mittelalterlichen Turm von Redde zu besichtigen. Aber das kostbare Herzstück von Origlio ist sein See, eine echte Perle in einer Naturlandschaft von aussergewöhnlicher Bedeutung.
Sentiero Lago di Origlio

Villa Nigroni, Vezia

Die Villa Nigroni steht auf dem Gemeindegebiet von Vezia und gehört zu den bedeutendsten Villen im Tessin, sowohl wegen ihrer Architektur als auch wegen der Ereignisse, die seit Beginn des 18. Jahrhunderts, dem Zeitpunkt der Errichtung des Hauptgebäudes, mit ihr verknüpft sind.
Die Villa Nigroni steht auf dem Gemeindegebiet von Vezia und gehört zu den bedeutendsten Villen im Tessin, sowohl wegen ihrer Architektur als auch wegen der Ereignisse, die seit Beginn des 18. Jahrhunderts, dem Zeitpunkt der Errichtung des Hauptgebäudes, mit ihr verknüpft sind.
Architektur und Natur verschmelzen harmonisch zu einem wunderschönen Garten, der einen Besuch wert ist. Er ist in zwei ganz unterschiedliche Zonen geteilt: einen Ziergarten nach italienischem Vorbild und einen grossen englischer Garten.
Der näher bei der Villa gelegene Teil des Gartens ist einer der wenigen in italienischem Stil im Tessin. Der Ziergarten wurde in den Jahren 1910 bis 1920 angelegt und weist typische Elemente des 17. Jahrhunderts auf: in Form geschnittene Pflanzen, mit abgerundeten Steinen eingefasste Blumenbeete, kunstvolle Brunnen, Statuen und Verzierungen aus Schmiedeeisen. Der andere Parkteil im Norden, zwischen der alten und der neuen Kantonsstrasse, ist eine natürlichere, weniger «konstruierte» Landschaft – ein «englischer» Park.
Die Villa Negroni wurde an der Wende des 17. zum 18. Jahrhunderts von Carlo Morosoni aus Lugano gebaut (der ursprüngliche Name der Villa lautete denn auch Villa Morosini) und sollte später zahlreiche grosse Umbauten erfahren. Sie wurde zu einem Treffpunkt der mondänen Gesellschaft. Grosse Namen der italienischen Kultur des 19. Jahrhunderts – Politiker, Intellektuelle, Musiker, Künstler – waren oftgesehene Gäste im Landhaus von Morosoni.
1860 wurde die Villa erweitert, bevor sie 1910 sie in den Besitz des Grafen C.A. Negroni aus Mailand überging. Dessen Sohn Giovanni Antonio, ein Architekt, kümmert sich um den vollständigen Umbau der bestehenden Gebäude und die Erweiterung der Villa. Dabei achtet er sorgfältig darauf, den Charakter der ursprünglichen Architektur zu wahren.
Die letzte der zahlreichen Umbauten in der Geschichte der Villa Negroni ordnete die Gemeinde Lugano an, die die Villa 1976 erwarb. Verschiedene Institute verlegten ihren Sitz hierher. 1990 genehmigte die Gemeindeverwaltung den Vorschlag der Tessiner Bankiervereinigung, deren Centro di Studi Bancari in der Villa unterzubringen. Es hat bis heute dort seinen Sitz.

PostAuto-Haltestelle

Villa Negroni Linie 62.442 Lugano–Vezia–Cureglia–Tesserete (nur Rückfahrt)

Villa Negroni Linie 62.444 Lugano–Lamone–Bedano–Torricella (nur Rückfahrt)

Parkeintritt

Der Eintritt ist kostenlos. Ein Teil der Villa kann auf Anfrage beim Sekretariat der Tessiner Bankiervereinigung besichtigt werden.

Weitere Informationen

Associazione Bancaria Ticinese
Villa Negroni
6943 Vezia

Tel.: +41 91 966 21 09
Fax: +41 91 966 05 69
E-Mail: info@abti.ch
Internet: Associazione Bancaria