Zürich

Über den Albispass

Mit dem Postauto fahren Sie in 30 Minuten von Thalwil über den Albispass nach Hausen am Albis. Oder entdecken Sie unterwegs den Tierpark Langenberg, den Naturerlebnispark Sihlwald und die unvergleichliche Aussicht vom Albis auf den Zürichsee. Es lohnt sich auszusteigen.

Inhaltsbereich

Das Postauto fährt über den Albispass in Richtung Hausen am Albis Post. Im Hintergrund liegt der Zürichsee.

Thalwil–Langnau-Gattikon–Hausen am Albis

Im Tierpark LangenbergTarget not accessible (PostAuto-Haltestelle Langnau a.A., Schwerzi, Wildpark) entdecken Sie einheimische und ehemals einheimische Wildtiere und beobachten so zum Beispiel Luchs, Wolf und Wisent.

Der Naturerlebnispark SihlwaldTarget not accessible (Haltestelle Langnau a.A., Albispasshöhe) ist der grösste, naturbelassene Laubmischwald des Mittellandes und besticht durch die fast unberührte Natur.

Das Besucherzentrum mit Naturmuseum, Shop, Restaurant sowie Wildnis-Spielplatz befindet sich in Sihlwald und ist eine ca. 90-minütige Wanderung von der Haltestelle Langnau a.A. Albispasshöhe entfernt.

Auf dem Walderlebnispfad in Sihlwald entdecken Sie ein Waldxylophon, welches das Alter der Bäume verrät. Via Baumtelefon können Sie mit den hölzernen Riesen kommunizieren. Geniessen Sie auf einem Steg über Wasser die zauberhafte Idylle des Waldmoors Langmoos.

Über den Albispass erreichen Sie schliesslich Hausen am Albis, Post. Von hier aus führt der Ämtlerweg durch den Bezirk Affoltern. Entdecken Sie einmalige Naturschutzgebiete, das ehemalige Kloster Kappel in Kappel am AlbisTarget not accessible oder das Schloss KnonauTarget not accessible.

Linie 240Target not accessible: Thalwil–Langnau-Gattikon–Hausen a.A. (Fahrtdauer 30 Minuten)

Inhaltsbereich

©Stiftung Wildnispark Zürich

Albispasshöhe Wanderung

Die Wanderung mit Aussicht führt von der Albispasshöhe zur Hochwacht über Bürglen nach Sihlwald.

Der Aussichtsturm Albis-HochwachtTarget not accessible ist nur eine von vielen Sehenswürdigkeiten auf dieser Wanderung.

Die Plattform des Turms ragt aus den Baumwipfeln. Über Wendeltreppen aus Holz erreichen Sie den perfekten 360°-Rundumblick: Zürich, Zürichsee, Tödi, Rigi, Zugersee, Pilatus, Uetliberg und wieder Zürich.

Die Wanderung beginnt auf der Albispasshöhe. Bald passieren Sie ein Schild des Wildnisparks Zürich, dahinter beginnt der Naturwald. Mit Moos bewachsene Äste formen sich zu Wasserfällen, Wurzelstöcke ragen senkrecht aus der Erde. Nach einer halben Stunde erreichen Sie den Aussichtsturm, nach weiteren 50 Minuten das Restaurant AlbishornTarget not accessible.

Auf weichem Waldboden geht's sanft abwärts. Tote Bäume, überwachsen mit Efeu, feuchtes Unterholz, überall Moos. Nach rund 40 Minuten erreichen Sie die Sihl.

Dauer

3 Std.

Schwierigkeit

leicht

Länge

7.7 km

Höhendifferenz

295 Meter

Anreise

PostAuto-Linie 240 bis Langnau a. A., Albispasshöhe

Rückreise

Sihlwald, Bahnhof

Fahrplan und Ticketkauf
Jetzt Ausflug planen

Zusatzinformation

Das könnte Sie auch interessieren

Inhaltsbereich