Genferseegebiet / Waadt

Ihr Ausflug zum Marchairuz-Pass

Willkommen am Marchairuz-Pass! Der Marchairuz-Pass liegt im Herzen des Naturparks Jura vaudois und ist ein echtes Bindeglied zwischen Regionen und Menschen. Als regionaler Schweizer Naturpark erstreckt er sich über 568 Quadratkilometer, vom Gipfel des La Dôle bis zum Marktflecken Romainmôtier.

Inhaltsbereich

Schlittelabstieg
Schlittelabstieg © ValléedeJouxTourisme

Inhaltsbereich

Kommen Sie an Bord der Linie 720! PostAuto bietet Ihnen samstags, sonntags sowie an Feiertagen sechs Hin- und Rückfahrten. Sie erreichen den Marchairuz-Pass von Allaman, Gimel oder Le Brassus aus, und das ganzjährig!

Tonholz-Lehrpfad «Bois de résonance»

Inmitten der mächtigen Wälder des Naturparks Jura vaudois findet sich ein verborgener Schatz: das TonholzTarget not accessible, das von der Gemeinen Fichte gewonnen wird. Machen Sie sich mit der Familie oder Freunden auf die Suche nach diesem Rohstoff, der wegen seiner klanglichen Eigenschaften von Geigenbauern auf der ganzen Welt geschätzt wird. Man sagt, dass nur einer von zehntausend Bäumen ausreichend perfektes Holz liefert, um daraus eine Gitarre oder Violine zu fertigen. Spitzen Sie unterwegs die Ohren und lassen Sie sich auf diese ungewöhnliche akustische Reise entführen.

Gaia, die Waldameise

Entdecken Sie mit «Gaia» den Wanderpfad der Waldameise. Die Waldameise, wegen ihrer Farbe auch «rote Waldameise» genannt, spielt in unseren Wäldern eine so bedeutende Rolle, dass sie als erstes Insekt überhaupt in der Schweiz bereits 1966 unter Schutz gestellt wurde. Entlang des «Sentier de la Fourmi des bois» stellen zehn Stationen dieses sympathische kleine Insekt und seine Besonderheiten vor. Diese spielerisch-didaktische Attraktion lohnt die Entdeckung gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden.

Erlebniswelt «Espace découvertes»

Der Naturpark Jura vaudois empfängt seine Besucherinnen und Besucher im Besucherzentrum «Espace découvertes» im Ostflügel des Hotel-Restaurants du Marchairuz. Es ist während der Öffnungszeiten des Restaurants frei zugänglich. In einer Dauerausstellung wird gezeigt, welche Aufgaben den regionalen Schweizer Naturpärken vom Bund übertragen wurden.

Zudem werden die Projekte des Parks präsentiert, die sich den Themen Landschaft, Biodiversität, sanfter Tourismus, Erziehung zur nachhaltigen Entwicklung sowie Aufwertung regionaler Produkte und der lokalen Wirtschaft widmen.

Zu Fuss oder auf zwei Rädern

Für Liebhaber der freien Natur und Wanderfreunde hat der Naturpark Jura vaudois Routen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit zusammengestellt. Es handelt sich durchwegs um gekennzeichnete Routen, die gut an den öffentlichen Verkehr angebunden sind.

Ob mit dem Velo, Mountainbike oder E-Bike: Durchstreifen Sie einzigartige, unberührte Landschaften, die zudem noch gut an den öffentlichen Verkehr angebunden sind.

Profitieren Sie auf dieser Linie von vergünstigten Tickets.

Schweizer Wanderwege – jetzt kostenlos entdecken

Kostenlos den Winterwandervorschlag zur RegionTarget not accessible erkunden.

Sie möchten Zugang zu allen Wandervorschlägen der Schweizer Wanderwege?

Dann erstellen Sie bei den Schweizer WanderwegenTarget not accessible ein kostenloses Benutzerkonto und erhalten Sie 30 Tage lang gratis Zugriff auf über 1000 Wandervorschläge (dazu einfach den gewünschten Wandervorschlag anklicken und registrieren). Zudem profitieren Sie von weiteren Vorteilen wie dem Herunterladen von GPS-Routendaten oder empfohlenen Verpflegungsmöglichkeiten auf der Tour.

PostAuto ist offizieller Transportpartner der Schweizer Wanderwege und setzt sich für eine nachhaltige Mobilität ein.

Inhaltsbereich

Inhaltsbereich

Weitere Aktivitäten im Naturpark Jura vaudois

Naturlehrpfad zu Siméons Tanne

Unternehmen Sie bei gutem Wetter einen Spaziergang auf dem instandgesetzten und neu gestalteten Naturlehrpfad zu Siméons Tanne. Zehn Stelen geben Auskunft über das reiche Naturerbe und die Geschichte der Forst- und Weidewirtschaft im Naturpark.

Winterplausch

Ob auf Langlaufskis, Schneeschuhen, dem Schlitten oder zu Fuss: Entdecken Sie die verschneiten Landschaften des Naturpark Jura vaudois. Bleiben Sie auf den markierten Wegen, um keine Wildtiere zu stören.

Skilanglauf

Entdecken Sie im Winter die weitläufigen, verschneiten Ebenen im Naturpark Jura vaudois. Gleiten Sie auf Langlaufskis oder mit dem Schlitten durch verschneite Fichtenwälder und Täler. Ausdauernde Langläuferinnen und Langläufer können den Naturpark vom Mollendruz-Pass über den Marchairuz-Pass bis nach La Givrine in seiner ganzen Länge durchqueren. Entlang der Strecke laden im Winter diverse AlpbeizenTarget not accessible die Wanderer und Schneesportlerinnen zur Rast ein. Willkommene Schlemmerpausen.

Mit dem Schlitten unterwegs

Sind Sie Schlittel-Fan? Mögen Sie Nervenkitzel? Dann ist die längste SchlittelpisteTarget not accessible des Vallée de Joux genau das Richtige für Sie! Schlitteln Sie auf der Nordseite des Marchairuz-Passes durch Waldgebiete und Lichtungen hinunter bis zum Centre Nordique Vallée de Joux. Eine gewalzte Schneefläche am Fuss der Piste bietet auch den Kleinsten Gelegenheit, den Schnee- und Schlittelspass zu erleben.

Fahrplan und Ticketverkauf
Jetzt Ausflug planen

Inhaltsbereich

Mit der Linie 10.720 Allaman–Aubonne–Gimel–St-George–Le Marchairuz–Le Brassus gelangen Sie ganzjährig an den Wochenenden und an Feiertagen zum Marchairuz-Pass.

Klangwanderung: «Tonholz»-Lehrpfad

Dauer

< 2 Std. Min

Schwierigkeit

einfach

Strecke

ca. 4 km

Höhendifferenz

+0 m /–0 m

Anfahrt

Postauto-Haltestelle: Le Brassus, gare (samstags, sonntags und an Feiertagen), anschliessend zu Fuss nach Les Grandes Roches (ca. 45 Minuten)

Rückreise

Postauto-Haltestelle: Le Brassus, gare (samstags, sonntags und an Feiertagen)

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren