Suchergebnisse

Jahresleistung 2018: Über 155 Millionen Fahrgäste im Postauto unterwegs

national

Medienmitteilung 15. März 2019

PostAuto hat im vergangenen Jahr mit 2412 Fahrzeugen 120 Millionen Kilometer zurückgelegt und dabei 155,5 Millionen Fahrgäste befördert. Das sind 900 000 Fahrgäste mehr als im Vorjahr.

Erste Studie zeigt Akzeptanz von selbstfahrenden Bussen in der Bevölkerung

national

Medienmitteilung vom 12. September 2017

PostAuto legt die erste Akzeptanzstudie zum automatisierten Fahren in der Schweiz vor. Sie zeigt: Wer schon mal im selbstfahrenden Postauto mitgefahren ist, hat mehr Vertrauen in die Technologie, und viele wünschen sich sogar, dass es mehr solche Busse gäbe. Parallel zum Projekt mit SmartShuttles auf öffentlichen Strassen wird PostAuto auf einem Testareal in Bern weitere Erfahrungen sammeln. Die Schweizerische Post fördert mit gezielten Innovationsprojekten die Mobilität von morgen.

SmartShuttles feiern ihren ersten Geburtstag

national

Medienmitteilung vom 22. Juni 2017

Ein Jahr nach der Inbetriebnahme der weltweit ersten SmartShuttles auf öffentlichen Strassen ziehen PostAuto und seine Partner des Mobility Lab (der Kanton Wallis, die Stadt Sitten, die ETH Lausanne und die HES-SO Valais-Wallis) eine positive Bilanz. Die Bevölkerung von Sitten und die zahlreichen Touristen, die die selbstfahrenden Busse getestet haben, erteilen dem neuartigen Transportsystem gute Noten. Auch Forschung, Unternehmen und öffentliche Hand zeigen noch immer grosses Interesse an den gelben Shuttlebussen.

Zentralalpen: Saisoneröffnung für die längste Busfahrt der Schweiz

national

Medienmitteilung vom 22. Juni 2016

Fast 9 Stunden ist unterwegs, wer im Postauto die komplette Vierpässefahrt in den Zentralalpen zurücklegt. Diese längste und spektakulärste PostAuto-Linie der Schweiz führt über mehr als 5000 Höhenmeter. Am 25. Juni startet die Saison.

PostAuto-Schilder für den Herdenschutz

national

Medienmitteilung vom 7. Juni 2016

Herdenschutzhunde schützen Schafe vor Wolfsattacken. Manche Wanderer und Biker sind unsicher, wie sie sich gegenüber den Hunden verhalten sollen. Nun liefern ihnen die Infoschilder von Agridea Tipps vor Ort. Die Infoschilder sind umfunktionierte Haltestellenschilder: PostAuto hat sie für diese gute Sache gespendet.

News abonnieren