Anhalten

Anhalten

Signalisieren Sie an der Haltestelle deutlich, dass Sie einsteigen wollen. Besonders wenn es dunkel oder unübersichtlich ist. Kündigen Sie auch im Fahrzeug deutlich an, wenn Sie aussteigen wollen.

Fahrausweise

Fahrausweise

Es gibt Einzelbillette, Mehrfahrtenkarten, Tageskarten, Billette für Junioren, für Senioren, für Strecken, für Regionen, für Halbtax oder fürs Generalabonnement. Das Sortiment ist gross und kann in seiner Vielfalt schon mal seine Tücken haben.

Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall beim Fahrpersonal nach dem richtigen Fahrausweis. Viele Billette sind in den Postautos direkt beim Fahrpersonal erhältlich.

Rund um die Uhr können Sie die meisten Billette auch am Automaten lösen: Mehrfahrtenkarten, Multi-Tageskarten, ja sogar Monatsabos. Kaufen Sie Ihr Billett wenn immer möglich dort – so kann das Fahrpersonal pünktlicher starten und sie helfen aktiv mit, den Fahrplan einzuhalten.

Mehr Infos

Gleis 7-Abo: auf PostAuto-Linien nicht gültig.

Das Gleis 7-Abo bietet jungen Fahrgästen (bis 25 Jahre) von 19 Uhr bis 5 Uhr freie Fahrt auf dem Streckennetz der SBB und einiger weiterer Transportunternehmen. Aus Gründen der schweizweiten Tarifstruktur des öffentlichen Verkehrs ist es PostAuto nicht möglich, dem Gleis 7-Aboverbund anzugehören. Deshalb ist das Gleis 7-Abo auf PostAuto-Linien nicht gültig. PostAuto bittet die Inhaberinnen und Inhaber von Gleis 7-Abos, in ihren Fahrzeugen mit einem normalen, gültigen Fahrausweis zu reisen.

Geltungsbereich Gleis 7-Abo

Anschlussbrüche

Anschlussbrüche

Sitzen Sie auf Nadeln, weil Ihr Zug oder Bus Verspätung hat und Sie nicht wissen, ob Sie den nächsten Anschluss schaffen? PostAuto ermittelt mit einem sogenannten Betriebsleitsystem die maximal mögliche Wartezeit und setzt so alles daran, die Anschlüsse bestmöglich zu gewährleisten. In jedem Fall wartet PostAuto immer so lange wie möglich auf verspätete Züge.

Manchmal wartet das Fahrpersonal, manchmal nicht. Warum?

Bis anhin handelten die Fahrer und Fahrerinnen individuell nach Vorschrift. Neu ist, dass praktisch alle Anschlüsse durch das Leitsystem überwacht werden. Das Fahrpersonal richtet sich nach dessen Anschlussweisungen.

Warum können an einem Bahnhof mit mehreren Busabfahrten zur gleichen Abfahrtszeit manche Busse länger warten als andere?

PostAuto nutzt das Maximum an möglicher Wartezeit. Aufgrund der hinterlegten Kriterien im Betriebsleitsystem wird individuell pro Kurs und Linie beurteilt, wie lange ein Bus maximal warten kann. Somit kommt es vor, dass ein Postauto ein bis zwei Minuten länger auf verspätete Züge warten kann, als ein anderes.

Warum kann das Fahrpersonal auf gewisse Zugankünfte sehr lange, manchmal jedoch gar nicht warten?

Das Leitsystem von PostAuto vergleicht laufend Echtzeitdaten der Züge und meldet im Verspätungsfall dem Fahrpersonal automatisch eine Anschlussweisung. Der Entscheid, ob ein Postauto den Anschluss abwarten kann, beruht auf verschiedensten Kriterien, welche im Leitsystem hinterlegt sind. PostAuto wartet jedoch in jedem Fall - unter Berücksichtigung dieser Kriterien - immer so lange wie möglich auf verspätete Züge.

Warum wartet das Postauto nicht jeden verspäteten Zug oder Bus ab, bevor es losfährt?

Viele PostAuto-Linien weisen auf einer Fahrt mehrere Anschlüsse von und zur Bahn auf. Dies bedeutet, dass wir manchmal nicht so lange auf einen Zug warten können, wie wir es uns wünschen würden, um nicht weitere Anschlüsse zu gefährden.

Ist es aufgrund grosser Zugverspätungen nicht möglich, alle Anschlüsse zu gewährleisten, bricht PostAuto diejenigen Anschlüsse, welche am wenigsten Fahrgäste betreffen.

Ihr Zug hat Verspätung und Sie wissen nicht, ob PostAuto den Anschluss abwartet?

Die Postautos warten auf jeder Linie die Züge individuell so lange wie möglich ab. Bei der letzten Verbindung am Tag und bei Nachtbussen ist es meist möglich, etwas länger auf verspätete Züge zu warten. In Zügen mit Anschlussbildschirmen erhalten Sie kurz vor Ankunft alle Anschlussinformationen in Echtzeit angezeigt. Ist ein Postauto nicht mehr aufgeführt, konnte der Anschluss leider nicht abgewartet werden. Auf der PostAuto-App sind alle Informationen ebenfalls in Echtzeit aufgeführt.

Verfügbare Wendezeit Fahrzeitreserven Pendler-Lastrichtungen Hauptverkehrszeiten / Nebenverkehrszeiten Letzter Kurs am Tag Taktdichte Priorität mehrerer Anschlüsse Zu erwartender Stau Anschlussbruch zu Beginn oder am Schluss der Reisekette Geografische Gegebenheiten / Platzverhältnisse auf Busbahnhof Schülerkurse mit Priorität Schule Verstärkerkurse / Beiwagen Fahrzeugumlauf ohne Reserve

Echtzeitinformation

Echtzeitinformation

PostAuto-Reisende wissen dank Echtzeitinformationen genau Bescheid über minutengenaue Fahrzeiten der Postautos. Wenn sie an einer Haltestelle mit elektronischer Anzeigentafel stehen oder die PostAuto-App benutzen, sind sie im Bild, ob ihr Postauto  pünktlich unterwegs ist oder vielleicht Verspätung hat. Echtzeitangaben gibt es auf allen PostAuto-Linien der A-Welle und im TNW-Gebiet.

An einigen stark frequentierten PostAuto-Haltestellen sind elektronische Haltestellenanzeiger installiert. Die Interpretation des Anzeigers ist einfach:

  • Blinkendes Bussymbol: Prognostizierte Abfahrtzeit in 15 Sekunden
  • Statisches Bussymbol: Prognostizierte Abfahrtzeit in 30 Sekunden
  • Abfahrtzeit in Minuten: Echtzeitinformation des entsprechenden Fahrzeugs, eine allfällige Verspätung wird in der Abfahrtzeit-Prognose berücksichtigt.

Zudem können Reisende mit ihrem Smartphone dank den QR-Codes an allen Haltestellen die Echtzeitinformationen sowie regionale Zusatzinformationen abfragen.

Hinter der Echtzeitanzeige steckt ein sogenanntes rechnergestütztes Betriebsleitsystem. Dies ermöglicht eine bessere Qualität und schnellere Verfügbarkeit der Daten. Dank diesem System kann PostAuto-Region Nordschweiz unter anderem auch die Fahrerinnen und Fahrer besser mit Informationen versorgen. Zudem kann PostAuto die Fahrgäste gezielt und aktuell mit Meldungen z.B. über Störungen im Liniennetz informieren.

Platzangebot

Platzangebot

Der öffentliche Regionalverkehr ist aus wirtschaftlichen Überlegungen auf Sitz- und Stehplätze ausgerichtet.

Die PostAuto-Flotte enthält Busse verschiedener Kategorien, die für den Einsatz auf ihren zugeordneten Linien optimal ausgerichtet sind, beispielsweise als stehplatzoptimierte Stadtbusse, sitzplatzoptimierte Überlandbusse oder Gelenkbusse.

Platznehmen und festhalten

Platznehmen und festhalten

Bitte halten Sie Ihr Gepäck fest und sichern Ihren Einkaufs- oder Kinderwagen. Für eine pünktliche, sichere Fahrt steigen Sie bitte zügig ein und halten sich möglichst nicht im Türbereich auf.  

Gegenseitige Rücksicht

Rücksicht gegenüber anderen Fahrgästen und Fahrpersonal

Abfall entsorgen, Sitzplatz anbieten, Füsse auf dem Boden parkieren: Die Mitreisenden sowie Ihr Fahrer schätzen Ihre Rücksichtnahme.

Behandeln Sie Ihren Fahrer fair: er dankt es Ihnen mit einer entspannten und sicheren Fahrt.

Lärmbelästigung

Störung durch Musik und lautes Telefonieren

Beweisen Sie Stil: Danke, dass Sie Ihre Musik so hören und Ihre Gespräche so führen, dass Sie Ihre Mitreisenden und Ihren Fahrer nicht stört. 

Vandalismus

Vandalismus

Vandalismus schadet allen und macht schlechte Laune. Danke, dass Sie reagieren, wenn Sie mutwillige Beschädigungen beobachten.