Toolbox Sensibus

PostAuto zu Besuch in Ihrer Schule

Das Ziel von PostAuto ist es, Kinder und Jugendliche für die korrekte Nutzung des Postautos und den öffentlichen Verkehr zu sensibilisieren. Diese Sensibilisierung soll mithilfe von Mediatoren und der Toolbox Sensibus vermittelt werden, Die Unterrichtseinheiten sowie das Lernspiel sind alters- und stufengerecht ausgestaltet und haben unterschiedliche Schwerpunkte bzw. Schwierigkeitsgrade. Alle Unterrichtseinheiten sind in Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Die einzelnen Lehrmittel, verfügbar in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch, können Lehrpersonen kostenlos bei PostDoc beziehen. Bei Fragen steht Ihnen die Fachstelle Schülertransport gerne zur Verfügung:

Kontakt

PostAuto Schweiz AG
Region Westschweiz
Fachstelle Schülerverkehr
Avenue de la Gare 6
Postfach 906
1401 Yverdon-les-Bains

Telefon: 0848 40 20 40
Fax: +41 58 667 33 99
E-Mail mediateur@postauto.ch
Internet: www.postauto.ch/ouest

PostAuto transportiert seit vielen Jahren auf ihren regulären Linien sowie in speziellen Schultransporten Schülerinnen und Schüler. Ergänzend setzt PostAuto Mediatoren ein, welche die Schulklassen besuchen um den Kinder das richtige Verhalten im öffentlichen Verkehr zu vermitteln.

Neu steht den Mediatoren die Toolbox Sensibus zur Verfügung. Die Toolbox besteht aus drei verschiedenen Unterrichtseinheiten, einem Kinderlied sowie einem elektronischen Lernspiel:

Kindergarten & Unterstufe

Bilderbuch «Theo und Mia unterwegs»

Mit Bilderbuch, Lied und Puzzle zum Postauto-Profi

Zum ersten Mal alleine mit dem Postauto zur Schule: Ein ganz besonderes Erlebnis, auch für Theo und Mia, deren Geschichte im Buch «Theo und Mia unterwegs» erzählt wird. In farbenfrohen Bildern erleben die Kinder die grosse Premiere hautnah mit und lernen gleichzeitig die wichtigsten Verhaltensregeln für ihre eigenen Postautoabenteuer kennen.

Ergänzend zum Buch haben wir ein Postauto-Kinderlied komponiert. Für eigene Interpretationen in der Musikstunde einfach das Notenblatt und die Playback-Version herunterladen.

©Musik und Text: Linard Bardill/Drachäleon

Lehrpersonen können das Bilderbuch kostenlos bei PostDoc bestellen.

Riesenpuzzle

  • Ein 170 cm langes und 50 cm breites Puzzle in Form eines Postautos
  • Die Kinder müssen es zweimal zusammensetzen: zuerst die Seite, auf der falsche Verhaltensweisen gezeigt werden, danach die Seite, auf der korrekte Verhaltensweisen abgebildet sind
  • Dank der 24 Puzzleteile kann jedes Kind mitmachen und ein Teil legen
  • Eine Miniaturausgabe des Puzzles wird jedem Schüler am Ende des Besuchs abgegeben

Zeichenwettbewerb

Der Gewinner 2016 erhält einen PostAuto-Rucksack.

Zeichnung im PDF-Format.

Mittelstufe

PostAuto-Reiselogbuch

Gut geplant ist halb gewonnen: Mit dem Reiselogbuch von PostAuto wird Ihre nächste Klassenreise zum Kinderspiel. Im ersten Teil lernen die Schülerinnen und Schüler die wichtigsten Schritte und Hilfsmittel der Reiseplanung kennen, erfahren, was es vor, während und nach der Reise zu beachten gilt und werden dank zahlreichen Tipps von Lily, Ben und Herrn Meyer nach und nach zu Reiseprofis. Im zweiten Buchteil können sie ihr neues Wissen sofort anwenden und Bilder sowie andere Erinnerungsschnipsel festhalten.

Lehrpersonen können das Reiselogbuch kostenlos bei PostDoc bestellen.

Comic

Im Rahmen der Besuche wird jedem Schüler ein Comic abgegeben. Er ist in drei Landessprachen erhältlich und behandelt ernste Themen in einem unorthodoxen und spielerischen Ton. Zudem hinterlässt er eine bleibende Erinnerung an den Besuch und die Mediatoren.

SensiGame

Spielend zum richtigen Verhalten

Beim SensiGame werden Sie zusammen mit Ihren Schülerinnen und Schüler selbst zum PostAuto-Manager. Je pünktlicher und sicherer Ihre Postautos die angestrebten Ziele erreichen, umso besser sind auch Sie unterwegs. Die Bedürfnisse und das Verhalten Ihrer Fahrgäste beeinflussen Sie dabei über Kampagnen, die aufzeigen, wie man es eben gerade nicht machen soll: Da bleibt Abfall liegen, betagte Menschen erhalten keinen Platz angeboten, Scheiben werden zerkratzt, Fahrer beschimpft und vieles mehr.

Ein elektronisches Lernspiel, das sich an alle Stufen richtet und mit verschiedenen Situationen und Aufgabenstellungen sämtliche relevanten Themen des öffentlichen Verkehrs abdeckt. Wetten, dass Sie nach dem Spiel mit lauter PostAuto-Engeln unterwegs sein werden?

Internet: Web App

iPhone / iPad: Apple-App Store

Android: Google Play Store

Mediatoren

Mediatoren

Mehr Respekt, bessere Stimmung, weniger Gewalt und Beschädigungen, möglichst keine Unfälle: Dafür setzen sich die Mediatoren von PostAuto ein. Für die Nutzer und Besteller der Schülertransporte ein Mehrwert über den eigentlichen Fahrdienst hinaus. Verrechnet nämlich werden die Schulbesuche nicht.

Die hauptsächliche Arbeit der Mediatoren besteht aus Klassenbesuchen bei 5- bis 16-Jährigen. Rund 200 Klassen und 5000 Kinder und Jugendliche werden pro Jahr unter Einbezug massgeschneiderter pädagogischer Massnahmen sensibilisiert. Dabei wird sowohl der Beruf des Fahrers vorgestellt als auch das korrekte Verhalten in den Postautos und an den Haltestellen aufgezeigt. Möglich sind aber auch:

  • Beobachtung des Verhaltens der Schülerinnen und Schüler während der Fahrt und an den Haltestellen, inklusive Eingreifen bei Problemen;
  • Vermittlung bei Konflikten zwischen Schülern, unabhängig davon, ob ein Fahrer involviert ist oder nicht;
  • Treffen mit Schulleitungen und Elternverbänden sowie Teilnahme an Foren zum Thema Prävention;
  • Sensibilisierung der Fahrer zu den Themen Lärmpegel, Freundlichkeit und Sicherheit.

Um glaubhafter zu wirken und als Autoritätsperson wahrgenommen zu werden, sind die Mediatoren weiter als PostAuto-Fahrer tätig. Eine Regel, die ihre Überzeugungskraft auch gegenüber den Fahrerkolleginnen und -kollegen stärkt.

Das Angebot richtet sich an die von PostAuto beförderten Schülerinnen und Schüler sowie deren Schulen. Für Schulen, die den PostAuto-Schülertransport bereits nutzen oder es in Kürze tun werden, ist es kostenlos. Schulen ohne PostAuto-Transport können hier eine Offerte anfragen.