Medienmitteilungen & Stories

Kanton Neuenburg

Stories

Der grösste Bahnersatz der Geschichte von PostAuto ist ein Erfolg

Aufgrund der Sanierung und Unterbrechung des Schienenverkehrs zwischen Neuenburg und La Chaux-de-Fonds verkehren seit dem 1. März und bis zum 31. Oktober 2021 Ersatzbusse zwischen Neuenburg und dem oberen Kantonsteil. Es handelt sich dabei um den grössten Bahnersatz, den PostAuto je durchgeführt hat. Die Zwischenbilanz fällt positiv aus.

Eine Roadshow macht die Elektromobilität erlebbar

Stories

PostAuto setzte von März bis Juli auf verschiedenen Linien in der ganzen Schweiz einen Batteriebus ein. Damit wurde die Elektromobilität für das Fahrpersonal und für die Fahrgäste erlebbar.

100 Jahre Surbtallinie

Nordschweiz
Solothurn / Aargau

Wie die Surbtaler zu ihrem Postauto kamen

Wäre der Erste Weltkrieg nicht gewesen, gäbe es im Surbtal jetzt kein Postauto. Denn ursprünglich hätte eine Bahnlinie von Niederweningen nach Döttingen gebaut werden sollen. Weil sich das Projekt der SBB wegen dem Krieg verteuerte, wurde ein Automobildienst eingerichtet. Was als Übergangslösung begann, setzte sich schliesslich durch. 

Seit 100 Jahren fahren Postautos über Grimsel und Furka

Medienmitteilung 22. Juni 2021

Jeden Sommer reisen mehrere zehntausend Fahrgäste im Postauto durch die Zentralalpen. Im Juni 1921 fuhren die ersten Postautos über die Pässe Grimsel und Furka. Die Jubiläumssaison startet am 26. Juni.

PostAuto nimmt in Brugg ein neues Elektropostauto in Betrieb

Medienmitteilung 9. Juni 2021

PostAuto ist in der Region Brugg jetzt auch mit einem Elektrobus unterwegs. Die Einführung des Batteriebusses ist auch das Resultat von gelungenen Partnerschaften. So kann beispielsweise die Energie für die Batterie des Postautos auf dem Dach der Haltestelle Brugg, Bahnhof/Campus produziert werden.

Pilotprojekt «Sorglos mobil» als Labor für die Mobilität von morgen

National

Medienmitteilung 19. Mai 2021

Der öffentliche Verkehr wird sich weiter Richtung Flexibilisierung entwickeln, und die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden in der Mobilität werden vielfältiger. Sie wollen öffentlichen und individuellen Verkehr kombinieren und von Sharing-Möglichkeiten profitieren. Das Pilotprojekt «Sorglos mobil» auf dem Suurstoffi-Areal in Risch-Rotkreuz ZG soll in den kommenden Monaten Hinweise liefern, wie ein entsprechendes Angebot gestaltet werden müsste. 

PostAuto ist bereit für die Umsetzung des neuen öV-Konzepts im Kanton Glarus

National

Medienmitteilung 7. Mai 2021

Das Bundesverwaltungsgericht hat die Vergabe der Buslinien im Kanton Glarus gestützt und eine Beschwerde dagegen abgewiesen. PostAuto kann demnach künftig die bereits bestehenden drei Linien sowie drei zusätzliche Linien betreiben. Der Kanton hatte die Buslinien im Glarner Mittel- und Unterland Anfang 2018 ausgeschrieben.

Ein Elektrobus als Botschafter für alternative Antriebe bei PostAuto

Stories

Alternative Antriebe im öffentlichen Verkehr sind nicht nur klimafreundlich, sondern auch deutlich leiser als Dieselfahrzeuge. Davon können sich gegenwärtig PostAuto-Fahrgäste und das Fahrpersonal überzeugen. Noch bis Ende Juli setzt PostAuto nämlich in verschiedenen Regionen der Schweiz zu Testzwecken einen Batteriebus ein.

Die SmartShuttles rollen in Uvrier weiter

Medienmitteilung 14. April 2021

Die SmartShuttles fahren ab April im Sittener Quartier Uvrier on-demand. Im Rahmen eines mehrmonatigen Testbetriebs werden Anwohnerinnen und Anwohner wie auch Touristinnen und Touristen die automatisierten Fahrzeuge somit per App oder Telefon kostenlos für ihre Wunschstrecke buchen können. Die Kombination von automatisiertem Fahren und on-demand ist Neuland für die involvierten Partner.

Mit dem Postauto schneller Richtung Bellinzona

National

Medienmitteilung 26. März 2021

Ab dem 5. April 2021 baut PostAuto das Fahrplanangebot zwischen Chur und Bellinzona aus. Dies gilt für die Linien 171 (Chur–Bellinzona-Linie), 541 (Thusis–S. Bernardino–Mesocco) sowie alle Buslinien im Misox/Calancatal. Zwischen Chur und Bellinzona gibt es einen durchgehenden Stundentakt und alle zwei Stunden beschleunigte Eilkurse, die optimale Anschlüsse nach Locarno und Lugano/Milano ermöglichen. Dank den neuen Eilverbindungen gelangen auch Fahrgäste aus dem Misox schneller ins Tessin respektive nach Graubünden.

News abonnieren