Der Umsteigeknoten Lausanne-Flon ist für den FLUX 2018 nominiert

National
Genferseegebiet / Waadt

Medienmitteilung 14. November 2018

Die Jury des «FLUX – Goldener Verkehrsknoten» hat dieses Jahr Umsteigeknoten mit Meterspur unter die Lupe genommen, bei denen der Pendlerverkehr im Zentrum steht. Zu den vier Nominierten gehört auch Lausanne-Flon. Die Schienen der Lausanne–Echallens–Bercher-Bahn sind exakt einen Meter voneinander entfernt.

Drei Umsteigeknoten in der Region Bern sind für den FLUX 2018 nominiert

National
Bern

Medienmitteilung 14. November 2018

Die Jury des «FLUX – Goldener Verkehrsknoten» hat dieses Jahr Umsteigeknoten mit Meterspur unter die Lupe genommen, bei denen der Pendelverkehr im Zentrum steht. Die Schienen des RBS sind exakt einen Meter voneinander entfernt. So gehören zu den vier Nominierten gleich drei Verkehrsknoten aus der Region Bern: Bolligen, Ittigen Papiermühle und Fraubrunnen.  

CarPostal France sichert Stadtnetz in Salon-de-Provence

National

Medienmitteilung 8. November 2018

CarPostal France kann das Stadtnetz von Salon-de-Provence für weitere vier Jahre betreiben. Die Tochtergesellschaft der PostAuto AG hat dazu den Zuschlag erhalten. Damit kann CarPostal France den Unternehmenswert erhalten. Die Konzernleitung der Schweizerischen Post prüft weiterhin einen geordneten Ausstieg aus dem Personenverkehrsgeschäft in Frankreich.

Thomas Baur übergibt an Christian Plüss

National

Medienmitteilung vom 1. November 2018

Thomas Baur hat PostAuto seit Februar 2018 interimistisch geführt. Heute hat er in Bern die Leitung an den neuen PostAuto-Chef Christian Plüss übergeben.

Schweizer Premiere mit Tür-zu-Tür-Shuttle «Kollibri»

Medienmitteilung 18. Oktober 2018

In der Region Brugg ist es ab sofort möglich, während eines Jahres ein neues Mobilitätsangebot zu testen. Kundinnen und Kunden bestellen via App einen Kleinbus, der individuell gewählte Routen von Tür zu Tür ermöglicht und nicht nach einem fixen Fahrplan fährt. Unterwegs können weitere Fahrgäste zusteigen, die auf einer ähnlichen Strecke unterwegs sind. Das Pionierprojekt ist eine Kombination von öffentlichem Verkehr und Taxidienst.

PostAuto startet Konsultationsverfahren zur Neuausrichtung

National

Medienmitteilung 10. September 2018

PostAuto will sich als Folge der nicht gesetzeskonformen Buchungspraxis und anderer Handlungsfelder strategisch wieder stärker am Kerngeschäft orientieren und den Fokus auf einen exzellenten Service Public legen. Organisatorisch will sich PostAuto funktional aufstellen und die Präsenz in den Regionen verstärken. Die geplante Neuorganisation wird für einen Teil des Personals Veränderungen zur Folge haben. PostAuto hat deshalb am 10. September 2018 das gesetzliche Konsultationsverfahren gestartet.

Mit dem neuen Elektropostauto von Sarnen nach Alpnach

Zentralschweiz

Medienmitteilung 7. September 2018

Ab dem kommenden Montag fährt auf der Linie Sarnen–Alpnach ein Elektropostauto. Der Einsatz soll Aufschluss über Fahrverhalten im täglichen Einsatz, die Kundenakzeptanz und die Reichweite geben. Beim Fahrzeug handelt es sich um das erste Elektropostauto in der Zentralschweiz.

Fünf Mitglieder der Geschäftsleitung PostAuto gewählt

National

Medienmitteilung 03.09.2018

Die Geschäftsleitung von PostAuto ist nahezu komplett. Letzte Woche wurden die fünf Leitungspersonen für die Bereiche «Betrieb», «Marketing ÖV», «Strategie & Innovation», «Systeme & Services» sowie «Personal» gewählt. Bereits zu einem früheren Zeitpunkt waren der neue Leiter PostAuto sowie der Leiter Finanzen bestimmt worden. Die gewählten Personen treten ihre Stellen bei PostAuto zwischen dem 1. Oktober und dem 1. Dezember 2018 an.

Mit PostAuto ans Prättigauer Alp Spektakel 2018

Graubünden

Medienmitteilung vom 3. September 2018

Das Prättigauer Alp Spektakel findet am 4./5. Oktober in Küblis und am 6./7. Oktober in Seewis statt.

Luzerner Fest 2018: Mit Extra- und Nachtzügen staufrei ans Fest

Zentralschweiz

Mitteilung vom 18.06.2018

Am Samstag, 30. Juni 2018, findet die zehnte Ausgabe des Luzerner Fests statt. Die Festfreudigen dürfen sich wieder auf diverse Extrazüge und -busse sowie Nachtverbindungen verlassen.

News abonnieren