Kiental–Griesalp-Linie

Reichenbach im Kandertal–Kiental–Griesalp

Von Reichenbach führt Sie das Postauto auf der steilsten PostAuto-Strecke (28% Steigung) zur Griesalp im Kiental. Entdecken Sie zahlreiche landschaftliche Schönheiten und herrliche Wanderungen.

Reichenbach im Kandertal ist Ausgangspunkt für eine der spektakulärsten PostAuto-Fahrten, denn dort startet die Kiental–Griesalp-Linie (PostAuto-Haltestelle Reichenbach i.K., Bahnhof). Mit einer Steigung von bis zu 28% ist sie die steilste PostAuto-Strecke. Vor der mächtigen Kulisse des Blüemlisalphorns liegt die Griesalp, welche sich bereits im Gebiet des UNESCO-Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch befindet. Unterwegs erwarten Sie zahlreiche Höhepunkte.

Von Kiental Dorf bringt Sie die Sesselbahn zum Berghaus Ramslauenen (PostAuto-Haltestelle Kiental, Ramslauenen). Die Bergstation ist im Winter Ausgangspunkt zum Schlittelweg und den Skipisten.

Entlang der PostAuto-Linie befindet sich der PostAuto-Erlebnisweg Griesalp. Auf dem etwa zweistündigen Marsch erleben Sie an 13 Stationen die vier Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft. Von einer Plattform aus blicken Sie direkt auf die steilen Kurven der PostAuto-Strecke. Zudem gibt es einen Foto-Stopp mit Tschingelsee-Blick, eine Kletterwand und eine geschützte Grillstelle.

Der Erlebnisweg ist ein Projekt von Kiental-Reichenbach Tourismus in Zusammenarbeit mit PostAuto. Er wurde zudem von Sponsoren finanziert. 

PostAuto-Erlebnisweg Griesalp Region Bern

Im Sommer bietet der «Guggerwäg» Einblick in das Leben der Tierwelt des Kientals und der «Kien Zappel»-Rundweg in die Welt der Märchen. Vorbei am eindrücklichen Tschingelsee (PostAuto-Haltestelle Kiental, Tschingel), windet sich das Postauto über eine schmale, kurvige Strasse hoch zur Griesalp. Entlang der Route gibt es unzählige Themenwege.

Die Kientaler Sagenwege bringen Sie an die Schauplätze von gruseligen Legenden. Wasserfälle und der Hexenkessel säumen den Wildwasserweg. Der Skulpturenweg verbindet die Themen Kunst und Wasser.

Auf der Griesalp (PostAuto-Haltestelle Griesalp, Kurhaus) warten zahlreiche Wanderrouten. Der Alpwirtschafts- und Naturlehrpfad informiert Sie über die Alpwirtschaft und die Natur der Region. Besonders bei geübten Wanderer beliebt, sind die Touren über das Hohtürli zum Oeschinensee und weiter zum Gspaltenhorn oder über die Sefinenfurgge ins Sefinental. Oder machen Sie eine der Rundwanderungen Griesalp–Christihubel–Griesalp oder Griesalp–Gamchi–Griesalp. Nach einem eindrücklichen Wandertag, können Sie sich im Berggasthaus Golderli, Griesalp Hotels , Naturfreundehaus Gorneren oder Berghaus Bundalp verwöhnen lassen.

Zusatzinformationen

Ticket kaufen

Kaufen Sie Ihr Ticket im SBB Shop oder SBB Mobile App. Zudem besteht die Möglichkeit beim Fahrpersonal, an allen Ticketautomaten, PostAuto-Verkaufsstellen sowie beim Schalter des nächsten Bahnhofs ein Ticket zu kaufen.
 
Weitere Ticketing-Apps und Online-Shops finden Sie in unserer Übersicht.

Fahrplan / Reiseinformationen

Den gesamten Schweizer ÖV-Fahrplan finden Sie bei uns online.

Kursbuch 31.220
Kursbuch 330 (RE Lötschberger)

Linie nicht ganzjährig geöffnet

Reservation

Für Einzelreisende (1–9 Personen) können keine Reservationen entgegengenommen werden. Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Reservation erforderlich.

Velotransport

Velotransportvorrichtungen im/am Fahrzeug vorhanden. Weitere Informationen finden Sie unter Velo und Postauto.

Besondere Bemerkungen:

Platzzahl beschränkt. Kein Velotransport zwischen Tschingel und Griesalp möglich

Rollstuhlgängigkeit

Rollstuhlgängigkeit im Postauto gewährleistet

Besondere Bemerkungen:
Alle Kurse zwischen Reichenbach i.K.- Ramslauenen sind rollstuhlgängig.
Voranmeldung erforderlich zwischen Ramslauenen-Griesalp: Voranmeldung mindestens 3 Stunden vor Antritt der Fahrt 0848 100 222 während Bürozeiten)

SchweizMobil

Entdecken Sie das Gebiet der Kiental–Griesalp-Linie zu Fuss

Kontakt

Adresse

PostAuto AG
Tscharnerstrasse 37
3007 Bern
Schweiz

Telefon