Walserdorf St. Martin (SG)

Erleben Sie das Calfeisental wie anno 1312

Zuhinterst im Calfeisental, eingebettet in eine malerische Landschaft, liegt die ehemalige Walsersiedlung Sankt Martin. Es ist, als ob die Zeit stehen geblieben wäre, und man fühlt sich wie in einem Freilichtmuseum: kleine Holzhäuschen, eine Wassermühle, Kieswege, Blumentöpfe, das Chirchli und ein Restaurant mit frischem Brot aus dem Holzofen – alleine der Charme und die Romantik dieses Dörfchens sind ein Besuch wert.

In der Sommersaison 2022 verkehren die Postautos nur bis zur Haltestelle «Gigerwald, Restaurant». Die Haltestelle «Gigerwald, Staudamm» wird wegen Sanierungsarbeiten an der Staumauer nicht bedient. Der Weg von der Haltestelle Gigerwald, Restaurant bis zur Staumauer dauert zu Fuss ca. 35 Minuten.

Ab etwa 1300 bis 1652 lebten hier freie Walser, etwa 100 Menschen an der Zahl. Im Walserchirchlein Sankt Martin stammen die Figur «Madonna mit Kind» und das Christuskreuz aus der Zeit der Walsereinwanderung. Gegenüber dem Chirchlein steht das doppelstöckige Walser-Wohnhaus, dessen Jahreszahl 1588 noch lesbar ist. Im ehemaligen Mesmerhaus besteht heute ein Restaurant, das von Touristen und Wanderern gerne besucht wird, und auch einige liebevoll eingerichtete Doppelzimmer sowie ein Massenlager werden vermietet. Das Chirchlein ist frei zugänglich.

Ab Bad Ragaz führt die PostAuto-Fahrt zuerst durchs Tamina- und Calfeisental bis Gigerwald Staudamm (Endhaltestelle). Vorbei am grossen Gigerwaldstausee, welcher je nach Lichteinstrahlung wie ein norwegischer Fjord anmutet, erreicht man in gut 45 Minuten Sankt Martin, eine kleine Walsersiedlung von Holzhäusern und dem Sankt Martins-Chirchli, das der Siedlung ihren Namen gab.

Geniessen Sie die wundervolle Landschaft, schlendern Sie durchs Dörfli, lassen Sie sich im Restaurant verwöhnen und besuchen Sie das Chirchli. Besuchen Sie das Dorflädeli oder lassen Sie am Seeufer die Seele baumeln. Sankt Martin ist der ideale Ort, um zu entspannen, sich zu erholen, das Leben zu geniessen und einfach zu sein.

Dorfführung

Auf Voranmeldung werden Sie durch das Dörfli geführt und es werden Ihnen alle Sehenswürdigkeiten inkl. Turbine für die Stromversorgung erläutert.

Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen

Zusatzinformationen

Ticket kaufen

Kaufen Sie Ihr Ticket im SBB Shop oder SBB Mobile App. Zudem besteht die Möglichkeit beim Fahrpersonal, an allen Ticketautomaten, PostAuto-Verkaufsstellen sowie beim Schalter des nächsten Bahnhofs ein Ticket zu kaufen.

Weitere Ticketing-Apps und Online-Shops finden Sie in unserer Übersicht.

Fahrplan / Reiseinformationen

Den gesamten Schweizer ÖV-Fahrplan finden Sie bei uns online.

Kursbuch-Nr 80.451 Bad Ragaz–Pfäfers–Valens–Vättis(–Gigerwald)

Linie nicht ganzjährig geöffnet

Besondere Bemerkungen:
Strecke Bad Ragaz–Pfäfers–Valens–Vättis ganzjähriger Betrieb
Strecke Vättis–Gigerwald, Restaurant täglich von Anfang Juni bis Anfang September 

Reservation

Für Einzelreisende (1–9 Personen) können keine Reservationen entgegengenommen werden. Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Reservation erforderlich.

Velotransport

Velotransportvorrichtungen im/am Fahrzeug vorhanden. Weitere Informationen finden Sie unter Velo und Postauto.

Besondere Bemerkungen:
Veloträger für fünf Velos während der Sommersaison. Reservation empfehlenswert, ab 5 Personen obligatorisch: Telefon +41 58 386 73 44 / ostschweiz@postauto.ch

Rollstuhlgängigkeit

Rollstuhlgängigkeit im Postauto gewährleistet

Kontakt

Adresse

PostAuto AG
Gebiet Ost
Gürtelstrasse 14
7001 Chur
Schweiz

Telefon

Öffnungszeiten

Telefonische Auskunft

Montag bis Freitag: 8.00–17.00 Uhr
Samstag: 8.00–12.00 und 13.30–17.00
Sonntag und offizielle Feiertage geschlossen